REZEPTE

REZEPTE

AACHENER KRÄUTERPRINTEN

Zutaten:

400 g Zuckerrübensirup, 30 ml Wasser, 85 g Farinzucker, 125 g Kandiszucker, 500 g Mehl, 15 g Orangeat, 5 g Natron, Printengewürze (bestehend aus 10 g Anis, je 5 g Koriander und Zimt – jeweils gemahlen, je 2g Piment, Nelke, Kardamom und Muskat – jeweils gemahlen), 5 g Pottasche

Zubereitung:

  1. Zuckerrübensirup mit 20 ml Wasser im Topf erhitzen.
  2. Topf vom Herd nehmen und Farinzucker, Kandiszucker, Mehl, Orangeat, Natron sowie die Printengewürze dazugegeben und verkneten.
  3. Pottasche fein zerstoßen und – im restlichen Wasser aufgelöst – dem Teig beigeben.
  4. Teig mit dem Rollholz ca. 5 mm dick ausrollen, ausstechen und auf ein gefettetes, mit Wasser bespritztes Blech legen.
  5. Printen im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 18 Minuten backen.

Tipp:

Printen vor dem Backen mit Mandeln, Nüssen oder halbierten, kandierten Kirschen veredeln. Alternativ nach dem Auskühlen mit dunkler Schokolade (am besten 70% Kakaoanteil) überziehen.

AACHENER PRINTEN TORTE
VON MARIONS KAFFEEKLATSCH

Zutaten für 2 x 20cm Formen: 

450g Mehl Type 405er
150g Nobis-Kräuterprinten
2 Pck. Backpulver
1/2 TL Salz
8 Eier Gr. L
400g Zucker
400ml neutrales Pflanzenöl
400ml Vanille-Joghurt

Zubereitung:

Formen fetten und am Boden mit Backpapier auslegen, leicht mit Mehl ausstreuen. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen, mittlere Schiene. Kräuterprinten klein brechen und in der Küchenmaschine oder Moulinette zermahlen. Es macht nichts wenn ein paar grobere Stückchen übrig bleiben. Die gemahlenen Kräuterprinten mit dem Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen gut verrühren, zur Seite stellen. Eier und Zucker in die Schüssel der Küchenmaschine geben und gut 15 Minuten hell-cremig aufschlagen lassen. Bitte nehmt euch die Zeit dazu, die Zucker-Ei Masse soll sehr schön fest und hell-schaumig sein. Öl und Joghurt in einem hohen Rührbecher mischen, achtet darauf das alles Zimmertemperatur hat und zur Eimasse in die Schüssel geben. Nun nur noch die trockenen Zutaten in kleinen Portionen dazu geben und alles zu einem glatten Teig zusammen kommen lassen. Nicht zu lange rühren, damit das Volumen nicht zerschlagen wird. Den Teig auf die beiden Formen verteilen, diese kurz aufklopfen und im vorgeheizten Ofen ca. 55 Minuten goldbraun backen lassen. Backformen aus dem Ofen holen, 10 Minuten stehen lassen, dann den Rand des Kuchens mit einer kleinen Palette ablösen und auf ein Gitter stürzen. Komplett auskühlen lassen, die Böden bitte 1 – 2 Tage vor dem Füllen backen, so krümeln sie später beim Schneiden nich mehr so stark.

Zur Stabilisierung der Tortenschichten:

250g weiche Butter
200g Marshmallow Fluff
100g weiße Schokolade
– geschmolzen und leicht abgekühlt –

Butter weiß schaumig aufschlagen, dann den Marshmallow Fluff dazu geben und so lange rühren bis eine feine Buttercreme zusammen kommt. Dann die weiße Schokolade dazu geben und ebenfalls gut vermengen, die Creme in einen Spritzbeutel mit großer, runder Lochtülle füllen.

Sahne-Mascarpone Creme zum Füllen der Torte:

400g Mascarpone
400ml Sahne (gerne 32%)
3 Pck. Sahnesteif
3 Pck. echten Vanillezucker
1/2 Vanilleschote

Mascarpone und Sahne in einen großen, hohen Rührbecher geben und am besten mit dem Handmixer aufschlagen. Dabei Vanillezucker, Sahnesteif und ausgekratzte Vanilleschote dazu geben. So lange rühren bis eine schöne feste Konsistenz erreicht nicht, aber nicht zu lange schlagen sonst wird es buttrig, das wollen wir nicht. Creme bis zum Füllen der Torte mit Frischhaltefolie abdecken.

Für das Marzipan-Kirsch Kompott:

1 Glas Sauerkirschen (ca. 350g Abtropfgewicht)
1 Pck. Vanillepudding zum kochen
1 EL Zucker
100g Marzipan-Rohmasse

Zubereitung:

Kirschen über ein Sieb abschütten und den Saft auffangen. Einen Teil des Saftes in eine kleine Schüssel geben und mit dem Löffel Zucker und dem Puddingpulver verrühren. Den restlichen Saft in einen Topf geben und den klein geschnittenen Marzipan dazu geben, auf dem Herd erwärmen und so lange rühren bis sich der Marzipan so gut wie aufgelöst hat. Nun das angerührte Puddingpulver dazu geben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Kirschen beifügen und Temperatur reduzieren, für 2 – 3 Minuten köcheln lassen und dann die Masse in eine Schüssel geben und komplett erkalten lassen.

Zusätzlich:

100ml frisch aufgebrühter Kaffee + 1 TL Zucker + 1 Schnapsglas Amaretto (optional)
6 St. Nobis Mini Nuss Printen (Vollmilch + Zartbitter) klein gehackt
circa 100g Nobis Mini Kräuterprinten

Wie die Torte gefüllt und fertig gestellt wird erkläre ich wie immer am Anschnitt-Bild. Wenn ihr dieses seht, erklärt sich einiges von selber und das macht die Sache wirklich viel einfacher. Es lohnt sich!

Die beiden Kuchenböden leicht begradigen und jeden Boden 2x waagerecht halbieren, so erhaltet ihr insgesamt 6 Böden. Den 1ten Boden mit ein wenig Buttercreme auf eine Tortenplatte kleben, so verrutscht später beim Füllen nichts. Mit der Marshmallow Fluff Buttercreme einen Ring auf den äußeren Rand des Kuchenbodens aufspritzen. Das Innere dann mit der Sahne-Mascarpone Creme befüllen, glatt streichen und eine Portion des Kirsch-Marzipan Kompotts darüber geben und gleichmäßig verteilen. Den 2ten Boden vorsichtig darüber legen und schon einmal mit der Palette am Rand der Torte vorbei fahren. Wieder einen Rand mit der Marshmallow Buttercreme aufspritzen und wieder mit der Sahne-Mascarpone Creme befüllen. Diesmal die klein gehackten Nuss Printen großzügig darüber streuen. Den 3ten Boden darauf geben, Seiten wieder glatt abziehen und jetzt erst mal für ca. 10 Minuten nach Möglichkeit in den Frierer zum Kühlen stellen. Nach der Kühlzeit, auf den 3ten Boden nun wieder einen Buttercreme Rand aufspritzen, mit Sahne-Mascarpone Creme und darüber mit Kirsch-Marzipan Kompott befüllen. Den 4ten Boden darüber legen, Buttercreme Ring aufspritzen, Sahne-Mascarpone Creme einfüllen. Diesmal nun die kleinen Mini Kräuter Printen in die abgekühlte Kaffee-Amaretto Mischung tunken und die so getränkten Printchen auf der Creme verteilen und leicht eindrücken. Evtl. ein wenig Creme in die Zwischenräume spritzen bevor ihr den 5ten Boden darüber hebt und auflegt. Den Rand wieder abziehen und noch einmal für 10 Minuten gut kühlen. Dann auch auf dem  5ten Boden mit dem Marshmallow Fluff einen Ring aufspritzen und noch einmal Sahne-Mascarpone Creme und Marzipan-Kirsch Kompott einfüllen. Den 6ten Boden mit der flachen Seite nach oben aufsetzen und den Rand mit der Palette abziehen. Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und dann die restliche Buttercreme in die noch vorhandenen Lücken ringsherum um die Torte geben und glatt streichen. An dieser Stelle habt ihr einen Semi-Naked Cake den ihr ohne weiteres mit Schokolade, Printen und anderen Dekorationen fertig stellen könnt.

Als Fondant Ersatz habe ich hier wieder meine amerikanische Buttercreme zubereitet. Die ist mega einfach und schnell gemacht, lässt sich prima verarbeiten und toll einfärben:

200g weiche Butter
600g gesiebten Puderzucker
circa 100ml flüssige Sahne

– Braune und Goldgelbe Lebensmittel Farbpaste –

Butter weiß schaumig in der Küchenmaschine aufschlagen lassen und in kleinen Portionen den gesiebten Puderzucker und die Sahne dazu geben, mindestens 15 – 20 Minuten rühren lassen. Zwei kleine Portionen der Creme mit gold-gelber und mit brauner Lebensmittelfarbe einfärben.

Mit hellen Buttercrem nun die Torte einmal komplett einstreichen und mit dem Scraper oder der Palette schön glatt abziehen. Für ca. 30 Minuten kühlen, dann noch einmal Einstreichen und glatt ziehen. Am unteren Rand der Torte die beiden farbigen Buttercremes in Abständen auf die Torte tupfen. Mit dem Scraper nun wieder um die Torte fahren, immer wieder zwischendurch die Buttercreme sauber abstreifen. So lange Buttercreme in kleine Lücken geben und alles schön glatt ziehen bis man mit der Oberfläche zufrieden ist.

Gedrippt habe ich die gut durchgekühlte Torte mit einer Ganache aus

150g Zartbitter Schokolade + 100ml flüssiger Sahne + 1 EL weicher Butter

Zusätzlich benötigt ihr noch diverse Kräuter- und Nuss Printen, sowie kleine und große goldene Fondant Sterne für die Dekoration der Torte.

Die Aachener Printen Torte ist mega saftig, nicht so süß und hält mehrere Tage wenn ihr sie im Kühlschrank lagert.

Hier geht`s zu MARIONS KAFFEEKLATSCH-BLOG